Hartkäsespezialitäten

Mehr als nur fester Käse

Die Fromagerie Maulick ist Ihr zuverlässiger Ansprechpartner, wenn es um Käse und Feinkostprodukte höchster Güte und besonderer Raffinesse geht. Die hohen Ansprüche, die wir an unsere Produkte und ihre Herstellung stellen, spiegeln sich vor allem in der Qualität unseres ausgesuchten Sortiments wider. Genuss pur erwartet Sie.

Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich von unserer großen Auswahl an Hartkäses-Spezialitäten inspirieren.

 

Viel Spaß beim Stöbern in unserem Webshop!

Was ist Hartkäse? Erfahren Sie mehr dazu...

Als Hartkäse wird Käse bezeichnet, dessen Trockenmassegehalt bei mindestens 60% liegt. Hartkäse hat die längste Reifezeit aller Käsesorten – sie liegt, je nach Sorte, zwischen drei Monaten bis über drei Jahre. Er hat daher einen kräftigen Geschmack und sein Aroma ist sehr intensiv. Die meisten Hartkäse weisen mindestens 45% Fett i.Tr. (=Vollfettstufe) auf, es gibt jedoch Ausnahmen wie den Parmesan mit lediglich min. 32% Fett in der Trockenmasse.

Bei der Hartkäseherstellung wird die mit Lab dickgelegte Käsemasse (Dickete) mit der Käseharfe „gebrochen“, bis die einzelnen Teilchen des Bruchs etwa weizenkorngroß sind. Dadurch kann mehr Molke abfließen. Danach wird der Bruch erwärmt, je nach Käsesorte zwischen 50°C(Hartkäse) – 55°C (Extrahartkäse), was den hohen Anteil an Trockenmasse erklärt. Im Anschluss wird die Masse in Formen gefüllt, gepresst, in Salzlake getaucht und im Reifekeller eingelagert, wo bestimmte Bakterien (wenn erwünscht) Kohlenstoffdioxid und Propionsäure produzieren, was einerseits zur Lochbildung führt und andererseits zum Aroma des Käses beiträgt.

Viele Hartkäse werden während des Reifeprozesses mehrmals mit Salz abgerieben oder abgebürstet. Das Salz entzieht der Oberfläche Feuchtigkeit. So entsteht die so genannte Rinde. Hartkäse, der keine Rinde bekommen soll, wird zum Reifen in eine Folie gelegt. Dieser Käse bekommt dann eine Haut aus Wachs oder Paraffin, wenn der Reifeprozess abgeschlossen ist.

Zu den Hartkäsen zählen unter anderen Emmentaler, Greyerzer, Comté, Jurassic, Sbrinz, Bergkäse, Chester, Parmesan, Pecorino, Graviera oder Kefalotiri.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hartkäse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Was ist Rohmilchkäse? Erfahren Sie mehr dazu...

Rohmilchkäse ist Käse aus Milch, die zu Beginn des Käsereiprozesses nicht Wärme-behandelt (>50 °C) oder bei 72–75 °C pasteurisiert wurde (Rohmilch). Die meisten Almkäse werden aus Rohmilch hergestellt. Die Milch kann von verschiedenen Tierarten stammen: HausrinderZiegenSchafeBüffel.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rohmilchkäse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Ein anderes Sortiment wählen …

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop